Knackige Blogtexte schreiben lernen

Ein Blog dient dazu, andere Menschen über ein bestimmtes Thema zu informieren. Jeder Blogger möchte damit natürlich Erfolg haben. Erfolg kommt nicht von alleine und ist von vielen Dingen abhängig. Es gibt einige Details, die unverzichtbar sind.

Sauberer Inhalt

Ein besonders wichtiger Punkt liegt auf dem Texten. Die Beiträge sollten aktuell und informativ sein. Verständlicher, sachlicher Ausdruck kommt gut an. Die Leser möchten auf dem Laufenden gehalten werden. Beim Lesen muss der Eindruck erweckt werden, dass es in Kürze einen neuen Beitrag gibt. Die Blogtexte müssen eine gewisse Spannung enthalten. Der Leser muss sich angesprochen fühlen und damit wären wir beim nächsten Punkt, der Ansprache.

Allgemeine Anrede

Am besten klingt es, wenn die Leser mit euch oder ihr angesprochen werden. Die Beiträge werden ja von vielen gelesen und sind nicht nur für eine bestimmte Person gedacht. Beispiel: Ich habe für euch was entdeckt. Ich habe für Sie was entdeckt. Ihr könnt davon ausgehen, dass die Farbe der Renner wird. Sie können davon ausgehen, dass die Farbe ein Renner wird. Bei Kommentaren, seitens der Leser, kann ein Sie oder du zum Einsatz kommen. Da sollte man ein wenig Fingerspitzengefühl zeigen.

Sauberer Blog

Der dritte Punkt richtet sich an die Textqualität. Blogtexte sollten fehlerfrei erscheinen. Es gibt dafür Rechtschreibprüfprogramme. Leser, die über zu viele Schreibfehler stolpern, zweifeln schnell an deiner Seriosität. Somit wären wir beim vierten Punkt, den Suchmaschinen.

Schlagwörter

Suchmaschinen orientieren sich an Content. Mit Content ist der gesamte Inhalt einer Webseite gemeint. Damit ein Blog über Suchmaschinen viele Besucher erhält, müssen die Beiträge SEO optimiert sein. Klartext bedeutet das, dass die Texte Schlüsselwörter enthalten müssen. Gibt man einen Suchbegriff in eine Suchmaschine ein, fängt sofort ein Programm an, alle Webseiten abzugrasen. Die Webseiten, die dem Suchbegriff am nächsten sind, werden dann angezeigt.

Ohne SEO optimierten Inhalt geht also nichts. In den Text müssen Schlagwörter mit eingebaut werden. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, welche denn? Ein Beispiel: Das Blog Thema ist seltene Fische in der Tiefsee entdeckt. Das Schlagwort wäre dann seltene Fische. Die Anzahl der zu verwendeten Schlagwörter sollte circa 10 Prozent ausmachen. Bei einem Text von 200 Worten wären es dann zwei.

Fazit

Blogs zu erstellen macht Arbeit, die sich am Ende auszahlt.